Eine Weinreise in die Rioja

0
0



Alte Gassen, Jakobsweg und Weingenuß

In der Weinhandlung oft geäußert: “Ich hätte gern einen Rioja!”. Fast gleichauf in der Häufigkeit der Weinwunschbeschreibung: “Einen Tempranillo find ich gut!”.

Nun bietet Carlos ebenso Reisefreudigen wie Weininteressierten die Möglichkeit, vor Ort in der Rioja der Tempranillo (-rebe) auf den Grund zu gehen. Zumindest via Bodegabesuch und Verkostungsglas.

Nach dem Abflug aus Dresden gehört der erste Tag ins pittoresque Bilbao, unter andere dank Werbespots und Guggenheim-Museum weitläufiger bekannt. Der zweite führt nach  Haro. Dort und in der an Weinbergen reichen Umgebung lernen Sie alte Städtchen, Weinbautraditionen und wunderschöne Landschaften kennen, vier Weinverkostungen machen Sie mit den lokalen Tropfen vertraut. An Tag 5 geht es weiter nach Logronos, diese Fahrt wird gestaltet mit verschiedenen Besichtigungen und einer Weinprobeört .
Der vorletzte Tag wird in Pamplona verbracht, eine Querung des Jakobsweges gehört zu den Reisestationen.
Zum guten Ende schließt sich der Kreis: Die Rückfahrt nach Bilbao hat den Flughafen zum Ziel und dort wartet der Flieger nach Dresden.

Interessenten erhalten hier einen exakten Überblick über den Reiseverlauf und können sich die Reisebeschreibung inklusive Kosten und Kontakdaten herunterladen:
Reise ins Weinparadies Rioja-Flyer

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>